Der Komp

2021 wird unser historischer Brunnen - der Komp - 175 Jahre alt. In all diesen Jahren hat er viele gute Dienste für Mensch und Tier geleistet.

Bereits in 1846 beschloss man, Wasser ins Dorf zu bringen. Von einem Brunnen auf dem Gelände der Firma Seibel und Reitz wurde mittels einer extra verlegten Leitung das Wasser bis zum Komp transportiert. Der aus Gusseisen bestehende Behälter dient seit dieser Zeit als Auffangbecken.

Das Besondere und Attraktive sind die beiden gusseisernen Ausläufe mit einem integrierten Springbrunnen.

 

Jahrzehntelang diente der Komp als Viehtränke, versorgte aber auch die Menschen in Breidenstein mit frischem Wasser.


um 1918
um 1918
vor der Renovierung
vor der Renovierung

Bedingt durch das fortgeschrittene Alter der Zuleitungen und des Materials hatten sich die Leitungen zugesetzt und der Brunnen trocknete aus.

In 1992 hatten die Anlieger entschieden, den Brunnen wieder in Betrieb zu nehmen. Bis zum 150. Jubiläum in 1996 traten immer wieder Schäden auf, die durch die Straßengemeinschaft behoben wurden.

Für das 170. Jubiläum in 2016 wurde der Auslauf dank des handwerklichen Geschicks von Ewald Reitz und Timo Weigel sowie der Unterstützung heimischer Unternehmen neu gestaltet und der Behälter im Innen- und Außenbereich saniert.


Die Straßengemeinschaft der Hennergasse hat sich in all diesen Jahren vorbildlich gekümmert, um dieses Schmuckstück noch lange zu erhalten.

 

Wegen der angenehmen Gestaltung des Umfeldes mit Blumen und einer Bank wird diese Stelle auch gerne von Wanderern zur Rast genutzt.

Leider zehrt aber das fortgeschrittene Alter an dem Material. In 2017 wurde ein Riss an der Außenwand von Gerd Reiß, Jürgen Schäfer und Ewald Reitz repariert. Momentan gibt es eine weitere Schwachstelle, die versorgt werden muß.